Der Blog auf dem Sie entdecken können, was man auf Teneriffa alles unternehmen kann.

Teneriffa und der Teide in ihrem postfach

Melden Sie sich für die Benachrichtigungen unseres Blogs an und seien Sie der Erste, der Neuigkeiten über den Teide und Teneriffa erfährt sowie nützliche Inhalte, die Ihnen helfen, Ihre Ferien auf der Insel zu planen, übermittelt bekommt.

Wie komme ich mit dem Auto auf den Teide und was kann ich auf dem Weg unternehmen - INTERAKTIVE INFOGRAFIK

Kennen Sie den Satz: „Alle Wege führen nach Rom“? Auf Teneriffa ist es ähnlich. Obwohl das Ziel nicht Rom, sondern der drittgrößte Vulkan der Welt und der höchste Gipfel Spaniens ist: der Teide.

Finden Sie heraus, wie Sie mit dem Auto auf den Teide kommen und was Sie auf dem Weg zum Vulkan unternehmen können.

Entdecken Sie anhand dieser Infografik, was Sie auf dem Weg auf den Teide unternehmen können

Wir haben diese Infografik mit den 4 Routen zum Teide und einigen Sehenswürdigkeiten für Sie vorbereitet. Sie zeigt den Nationalpark, durch den die 4 Zufahrtsstraßen zum Teide führen und Sehenswürdigkeiten, die Sie sich anschauen können, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind. Falls Ihnen gefällt, was Sie sehen und Sie sich mehr wünschen, dann laden wir Sie herzlich dazu ein, sich unseren kostenlosen «Guide der Wege zum Teide» herunterzuladen, in dem wir Ihnen alles, was Sie für einen gelungenen Besuch des Teide wissen müssen, erläutern.

 

 

Teneriffa verfügt über diverse Klimazonen, die von der lokalen Bevölkerung „Mikroklimen“ genannt werden und auf Grund derer die Landschaften derart unterschiedlich sind. Auf der Insel ist es möglich, sich an den grünen Hängen des bergigen Nordens und an den trockenen Landschaften des Südens zu erfreuen. Und es ist möglich, im Winter die Sonne und den Strand mit Blick auf den verschneiten Teide zu genießen. Ist das nicht genial?

Jetzt, wo Sie sich entschlossen haben, während Ihrer Ferien auf Teneriffa den Teide zu besteigen, ist der Zeitpunkt gekommen, Ihre Anfahrt über die Landstraße in Richtung des Nationalparks zu planen. Und wir möchten Ihnen dabei helfen, die Entscheidung über die möglichen Landstraßen zu erleichtern, um auf den Teide zu kommen. Denn nicht nur das Ziel, sondern auch der Weg ist wichtig. Es geht darum, den Besuch des meistbesuchten Nationalparks Europas bereits ab der ersten Minute zu genießen. Ab dem Moment, wenn Sie den Motor Ihres Autos starten, beginnt das vulkanische Abenteuer.

 

Mit dem Auto auf den Teide

Teneriffa, eine Insel der kurzen Distanzen

Ein Besuch Teneriffas birgt viele Vorteile. Wir haben Ihnen ja bereits gesagt, dass Sie sich bequem am Stand in der warmen Sonne ausruhen und gleichzeitig den omnipräsenten Gipfel des Teide betrachten können. Meer und Berge in einem einzigen Panorama. Unglaublich!

Ein weiterer großer Vorteil Teneriffas sind die kurzen Distanzen. Tatsächlich ist der Teide von den wichtigsten Orten der Insel jeweils nur zwischen 45 und 64 km entfernt. Das bedeutet für Sie, dass Sie über eine Landstraße in der Nähe Ihrer Unterkunft schnell komplett andere Landschaften erreichen und noch am selben Tag wieder zurückkehren können.

Nutzen Sie die an Ihrer Unterkunft naheliegendste Landstraße, um auf den Teide zu kommen

4 geografische Standorte, 4 komplett unterschiedliche Routen mit demselben Ziel: Der höchsten Gipfel Spaniens und seine beeindruckenden Ausblicke auf Teneriffa und einige der Nachbarinseln.

Suchen Sie in der untenstehenden Liste die Zone, in der Sie untergebracht sind, um zu erfahren, welche Route für Sie die beste ist. Und erfahren Sie anhand der Infografik einige interessante Informationen über Sehenswürdigkeiten auf dem Weg, um diesen vollends auszunutzen!

  • Wenn Sie in der Zone von Los Gigantes wohnen, dann nehmen Sie die Route über Chío. Es sind lediglich 52 km Strecke und Sie können sich am Anblick des Vulkans Chinyero erfreuen, der für die letzte vulkanische Eruption auf Teneriffa im Jahre 1909 verantwortlich war.
  • Wenn Sie in der Zone von Los Cristianos wohnen, dann nehmen Sie die Route über Arona und Vilaflor. Es sind lediglich 47 km Strecke und Sie können auf dem Weg Halt machen, um das höchstgelegene Dorf Spaniens zu besuchen.
  • Wenn Sie im urbanen Gebiet von Santa Cruz und La Laguna wohnen, dann nehmen Sie die Route auf den Teide über die Landstraße von La Esperanza aus. Dies ist die längste Route mit einer Strecke von 55 bis 64 km. Sie ist aber auch die prädestinierte Route, um das Phänomen des sogenannten „Wolkenmmeers“ kennenzulernen.
  • Wenn Sie im Gebiet von Puerto de la Cruz wohnen, dann nehmen Sie die Route auf den Teide über die Landstraße von La Orotava aus. Es sind lediglich 45 km Strecke. Sie können in dem historischen Dorf La Orotava Halt machen und durch eine vergangene Epoche spazieren, während Sie die kanarische Architektur des 17. und 18. Jahrhunderts bewundern.

Genauso, wie Teneriffa voller Kontraste ist, sind es auch die Landstraßen, die auf den Teide führen. Natürlich sind sie keine Ausnahme.

Nun liegt es an Ihnen, sich für eine Route zu entscheiden. Und wir können Ihnen bereits jetzt versichern, dass Sie sich nicht mit einer Einzigen zufrieden geben werden...

Und denken Sie immer daran: Egal für welche Route Sie sich entscheiden, das Wichtigste ist, dass Sie den Weg genießen. Die majestätische Silhouette wird Sie in jedem Moment begleiten, ganz gleich für welche Landstraße Sie sich entscheiden.

 

Laden Sie jetzt unseren KOSTENLOSE Guide des Teide

 

Ist dieser Inhalt nützlich für Sie? Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns einen Kommentar!

Kommentare